de | en | zh

Vita

Thomas Immervoll

Forschungsschwerpunkte: Politikfeldanalyse, Politik in China, Diskursanalyse

 

Ausbildung

seit Mar 2007   Masterstudium Sinologie, Universität Wien

2002-2009   Diplomstudium Politikwissenschaft, Universität Wien (Abschluss: Mag.phil.)

2000-2006   Bakkalaureatstudium Sinologie, Universität Wien (Abschluss: Bakk.phil.)

Jul-Aug 2006   International Summer Program of the University of Vienna, Strobl

Sep 2003-Jun 2004    Studium der Modernen Chinesischen Hochsprache, Dalian University of Foreign Languages, Dalian, Volksrepublik China

 

Akademische Tätigkeiten

seit Mar 2013   Lehrgeauftragter an der Universität Wien, Institut für Ostasienwissenschaften, Sinologie

Mar 2013-Jun 2014   Studienassistent an der Universität Wien, Institut für Ostasienwissenschaften, Sinologie

Feb-Dez 2014   Projektmitarbeiter  an der Universität Wien, Institut für Ostasienwissenschaften, Sinologie

Okt 2012-Jan 2015   Tutor an der Universität Wien, Abteilung für Ostasienwissenschaften, Sinologie

Okt 2011-Feb 2012   Lehrbeauftragter an der Georg-August-Universität Göttingen, Ostasiatisches Seminar

Aug 2010-Jun 2011   Projektmitarbeiter  an der Universität Wien, Institut für Ostasienwissenschaften, Sinologie

seit Jan 2010   freier Politikwissenschafter und Sinologe

Jul-Aug 2006   Tutor an der International Summer School of the University of Vienna

 

Forschungsprojekte

Jan-Dez 2013   Invisible hands? - Informal employment in the service of resource efficiency in urban China (Unsichtbare Hände? – Informelle Arbeit im Dienste der Ressourceneffizienz im städtischen China), gefördert vom Jubiläumsfonds der OeNB, Projekt Nr 15325.

Aug 2010-Jun 2011   Projektbearbeiter im Projekt "'Re-Sourcing' in China: Maßstäbe der Kreislaufwirtschaft: China im Vergleich zur EU", gefördert vom Jubiläumsfonds der OeNB, Projekt Nr 13987.

 

Nicht-wissenschaftliche Tätigkeiten (Auswahl)

seit 2014   Assistent der Departmentleitung, Department für Soziales, Fachhochschule St. Pölten

seit 2012   Redakteur "Politix", Zeitschrift des Instituts für Politikwissenschaft der Universität Wien

seit 2012   freiberuflicher Deutschtrainer

seit 2010   Redakteur und Mitbegründer der Zeitschrift "Das Reispapier", 2011-2013 Chefredakteur, seit 2013 Obmann des Vereins "Das Reispapier Medien- und Bildungsverein mit Schwerpunkt Ostasien"

2009-2013   Website-Betreuung, IT/EDV-Support

2008-2011   ehrenamtliche Tätigkeit beim Verein Flüchtlingsprojekt Ute Bock: Deutschtrainings, Übersetzung